Bankräuber gestellt

Neu-Hohenschönhausen.Hinweise aus der Bevölkerung halfen der Polizei bei der Festnahme eines Bankräubers. Der überfiel am 21. Oktober gegen 16.55 Uhr eine Bank in der Zingster Straße. Der Täter stellte sich zunächst unauffällig in die Warteschlange der Kunden. Am Schalter angekommen, drohte er mit der Zündung einer Bombe und erpresste somit den Bankangestellten, der ihm Geld herausgab. Dann flüchtete der Räuber mit der Beute. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern haben sich Zeugen gemeldet, die zu einer Identifikation des Räubers führten. Der 51-jährige Mann wurde am 4. November gegen 20.30 Uhr von der Polizei an seiner Wohnanschrift festgenommen. Er gestand die Tat.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.