Lichtenbergs Geschichte

Neu-Hohenschönhausen."Vom Dorf zur Moderne" heißt der Vortrag von Knut Käpernick über die 725-jährige Geschichte Lichtenbergs, der am 18. Februar im Kieztreff "Lebensnetz" in der Anna-Ebermann-Straße 26 stattfindet. Käpernick ist Mitglied der Projektgruppe "Geschichte" beim Förderverein "Schloß Hohenschönhausen", er setzt sich seit langer Zeit mit der wechselhaften Geschichte des Bezirks auseinander. Anlässlich des 725-jährigen Jubiläums im vergangenen Jahr zeichnet Knut Käpernick die wichtigsten Ereignisse im Ort Lichtenberg nach. Der Vortrag beginnt um 15.15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter 981 13 13.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.