Bauarbeiten im neuen Jahr: Bezirksamt informiert über die größten Projekte

Neukölln. Auch im kommenden Jahr wird auf etlichen Baustellen gebuddelt. Die Arbeiten auf der Karl-Marx-Straße gehen weiter, aber auch auf dem Buckower Damm und auf anderen Straßen und Plätzen wird sich etwas tun.

Auf der Karl-Marx-Straße soll bis Ende 2017 der Abschnitt zwischen Uthmann- und Briesestraße fertig werden. Dann wandert die Baustelle weiter Richtung Norden. Erst im Jahr 2020 soll alles unter Dach und Fach sein – mit dem Erreichen der Weichselstraße.

Das zweite Großvorhaben ist die Sanierung des Buckower Damms von Alt-Buckow bis zur Landesgrenze. Der erste Bauabschnitt bis zum Mollnerweg soll nächstes Jahr abgeschlossen werden. Weiteres Vorhaben: Die marode Fahrbahn des Ostburger Wegs wird erneuert.

Neue Radstreifen sind sowohl für die Innstraße als auch den Kölner Damm geplant. Außerdem soll der fahrradfreundliche Umbau der Weserstraße 2017 beendet werden. Die Fahrbahn der Friedelstraße erhält eine Asphaltdecke.

Schließlich gibt es auch gute Nachrichten für Kinder: Die Spiel- und Bolzplätze am Wildenbruchplatz und in der Walterstraße werden erneuert. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.