Bürgernetzwerk sucht mehr als 90 Lesepaten für Kinder in Kitas und Schulen

Die neugierigen Blicke der Kleinen sind der Lohn der Paten: Wie diese Ehrenamtliche lesen sie Kindern Geschichten vor oder üben mit ihnen Lesen und Schreiben. (Foto: VBKI)

Neukölln. Für die Kitas und Schulen im Bezirk werden Paten gesucht, die mit den Kindern in Büchern blättern und mit ihnen Lesen und Schreiben üben.

Die Kinder sollen erfahren, dass zwischen zwei Buchdeckeln mehr steckt als ein Haufen Papier voller Buchstaben, nämlich eine Welt voller Abenteuer, spannender oder lustiger Geschichten. Ziel ist es, sie frühzeitig an Literatur heranzuführen. Denn: „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Kinder heute nicht mehr Zuhause vorgelesen bekommen“, sagt Sybille Volkholz vom Bürgernetzwerk Bildung. Später hätten viele dann Schwierigkeiten mit der Sprachentwicklung und beim Lernen.

Das wollte Volkholz nicht hinnehmen. Deshalb gründete die ehemalige Berliner Bildungssenatorin vor elf Jahren das Bürgernetzwerk Bildung des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Hinter dieser Initiative steckt die Idee, zusätzlich zum Unterricht mit den Kindern zu lesen. Ehrenamtliche gehen als Lese- und Lernpaten in Schulen und Kindertagesstätten, um Kinder und Jugendliche beim Lesenlernen und im Spracherwerb zu unterstützen.

„Dabei geht es um mehr als die Lese- und Lernkompetenz,“ erklärt Projektleiterin Karola Hagen. „Das Wichtigste ist die ungeteilte Aufmerksamkeit der Lernpaten.“ Die Paten stellen sich auf die individuellen Fähigkeiten der Kinder ein. „Diese individuelle Unterstützung fördert die Motivation der Kinder und der Erfolg kommt dann sehr schnell.“

In Neukölln sind bereits 330 Lesepaten im Einsatz. „Unser Bedarf ist aber größer“, sagt Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Das Bezirksamt unterstützt die Aktion. Vor einem Jahr hat sie deshalb diese Ehrenamtlichen mit einer Veranstaltung geehrt. Giffey: „Ich wünsche mir, dass wir noch mehr Kinder unterstützen können. Wir haben das Potenzial in unserem Bezirk.“

Das Bürgernetzwerk sucht zurzeit für Neukölln über 90 Lesepaten. Diese sind in der Woche rund zwei bis drei Stunden unterwegs – in der Regel am Vormittag. KT

Neuköllner, die Interesse an dem Ehrenamt haben, wenden sich an das Bürgernetzwerk:  72 61 08 56, buergernetzwerk.bildung@vbki.de.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.