Die Polizei sucht Zeugen

Neukölln. Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Fahrradunfall, der sich am Sonntag, 15. Februar, am S-Bahnhof Köllnische Heide ereignet hat. Dabei hatte eine 74-jährige Radfahrerin schwere Verletzungen an Kopf, Oberkörper und rechtem Bein erlitten. Nach eigenen Angaben fuhr die Frau gegen 15.15 Uhr mit ihrem Rad auf dem Gehweg der Sonnenallee, nahe dem S-Bahnhof Köllnische Heide. Als sie an mehreren Personen vorbeifuhr, die an einer Ersatz-Bushaltestelle warteten, bemerkte sie plötzlich einen Ruck an ihrem Rad und stürzte. Gegenüber der Polizei benannte sie einen 22-Jährigen, der ihr Rad festgehalten hatte. Zwei junge Männer gaben dagegen an, die Frau hätte den 22-Jährigen absichtlich angefahren. Nach ersten Ermittlungen haben etwa zehn Personen an der Haltestelle gewartet und möglicherweise etwas beobachtet. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 46 64 51 88 00 oder in jeder Polizeidienststelle.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.