Trickdiebe unterwegs

Neukölln. Die Polizei warnt vor Trickdieben, die im Bezirk unterwegs sind. Die Trickdiebe rufen bei Senioren an und geben sich als Polizeibeamte aus. Sie fordern die Senioren auf, Kreditkarten und Geheimnummern herauszugeben. Als Grund wird ein bevorstehender Überfall genannt. So geschah es bei einem 77-Jährigen im Michael-Bohnen-Ring. Nach dem Telefongespräch klingelte ein Mann an der Wohnungstür und gab sich als Polizeibeamter des Polizeiabschnitts 55 aus. Der Unbekannte forderte von dem Senior alle Kreditkarten mit den dazugehörigen Geheimzahlen. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.