Achtung, Schulleiter am Schlagzeug

Die Band „Die Lehrer“ von der Röntgen-Schule präsentiert mit viel Freude an der Musik Rocksongs aus drei Jahrzehnten. (Foto: Songül Aslan)
Berlin: Körnerpark |

Neukölln. Die Kinoreihe des WerkStadt Kulturvereins „Körnerkino“ findet in diesem Jahr ab 8. Juli ihre Fortsetzung im Körnerpark. Und damit nicht genug. In der Reihe „Sommer im Park“ tritt am 10. Juli auch noch die Lehrerband der Röntgen-Schule auf.

Auch in diesem Sommer ist wieder viel los im Körnerpark. Denn neben der Musikreihe "Sommer im Park" gibt es wieder erstklassiges und interessantes Kino unter freiem Himmel zu sehen.

Weil das Freiluftkino-Projekt ab nächstem Jahr nicht mehr gefördert wird, zeigt der WerkStadt Kulturverein dieses Mal fünf Filme an der Jonasstraße Ecke Selkestraße. Bei der nächsten Vorführung am 8. Juli wird um 21 Uhr der deutsche Spielfilm „Babai“ auf Albanisch, Serbisch und Deutsch mit deutschen Untertiteln gezeigt. Er entstand in diesem Jahr unter der Regie von Visar Morina. Es ist die tief berührende Geschichte eines zehnjährigen Jungen und seines Vaters, die im Vorkriegskosovo der 90er Jahre beginnt. Bei schlechtem Wetter werden die Filme in der WerkStadt in der Emser Straße 124 gezeigt. Der Einlass beginnt um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die WerkStadt freut sich über jede Spende. Weitere Filmaufführungen sind am 22. Juli, am 5. und 19. August sowie am 2. September.

Mit einer ungewöhnlichen Band wartet am 10. Juli die Musikreihe „Sommer im Park“ auf: „Die Lehrer“ von der Röntgen-Schule spielen um 18 Uhr im Körnerpark in der Schierker Straße 8. Am Schlagzeug sitzt der Schulleiter, sein Stellvertreter ist der Sänger. Musikalischer Direktor ist der Musiklehrer, der Keyboard spielt. Die Konrektorin spielt Bass und ein Logopäde Gitarre. Unterstützt werden die Musiker von weiteren Lehrerinnen und einer Sozialarbeiterin beim Gesang und am Saxophon. Entstanden ist das Bandprojekt aus der Idee heraus, an der Sekundarschule die Bereitschaft der Schüler zu fördern vor der Schulgemeinde aufzutreten und dabei mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu gewinnen, mit Leistungen, die sonst in der Schule eher nicht abgefragt werden. Die Lehrerband spielt Rocksongs aus den 60er, 70er, 80er Jahren.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.