"Echt Neukölln": Fotowettbewerb der Bürgerstiftung

Das Tempelhofer Flugfeld im Nebel: das Gewinnerbild aus dem vergangenen Jahr. (Foto: Bürgerstiftung)

Auch in diesem Jahr werden wieder die besten Bilder gekürt: „Echt Neukölln“ ist das Thema des Wettbewerbs der Bürgerstiftung.

Wer teilnehmen möchte, sollte also bei seinen künftigen Streifzügen durch den Bezirk die Kamera nicht vergessen. Bis zum 15. Juni ist es möglich, seine Werke einzureichen.

Die Fotos werden dann im Rahmen einer Ausstellung gezeigt, und Anfang Juli wird eine unabhängige Jury über die Sieger entscheiden. Der Gewinner erhält 300 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten 200 beziehungsweise 100 Euro. Außerdem werden die besten Bilder Teil des nächsten „Fotokalenders Neukölln“.

So wird’s gemacht: Teilnehmer können jeweils drei Bilder mit den Maßen 20x30 Zentimeter, als Negativ oder als digitale Datei mit einer Auflösung von 300 dpi schicken. Anzugeben ist Name, Anschrift, der Titel des Fotos und eine Angabe darüber, wo es entstanden ist. Die Adresse lautet: Bürgerstftung Neukölln, Emser Straße 117.

Weitere Infos gibt es unter http://asurl.de/13qg oder unter 62 73 80 13.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.