Elvis-Show mit Grahame Patrick

Im Estrel: der irische Kanadier Grahame Patrick als Elvis Presley (Foto: Andreas Friese)
Berlin: Estrel Berlin |

Neukölln. Nach einer erfolgreichen Europa-Tour mit über 100 000 Zuschauern und ausverkauften Hallen gastiert „Elvis – Das Musical“ vom 12. August bis 6. September in seiner Heimspielstätte, dem Estrel Berlin.

Die Musical-Inszenierung des Showproduzenten Bernhard Kurz lässt den King of Rock’n’Roll, Elvis Presley, mit all seinen musikalischen Erfolgen auf der Bühne wieder lebendig werden. Hauptdarsteller ist der irische Kanadier Grahame Patrick.

„Elvis – Das Musical“ bietet einen Einblick in Presleys Leben: darunter die ersten Aufnahmen im Sun Records Studio, sein ambivalentes Verhältnis zu seinem Manager und das legendäre Hawaii-Konzert vor mehr als einer Milliarde TV-Zuschauern.Während der Show werden auf Leinwänden Videos und Bilder von Auftritten der Musik-Ikone eingespielt.

Mit beeindruckendem Hüftschwung, ganz wie sein Vorbild, singt Grahame Patrick unvergessliche Songs, wie „Jailhouse Rock“, „Love Me Tender“ oder „In the Ghetto“. Neben ihm brilliert das „The Stamps Quartet“ auf der Bühne. Der mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnete Gospelchor begleitete den echten Elvis auf über 1000 Konzerten von 1971 bis 1977. Karten unter  68 31 68 31 oder www.stars-in-concert.de. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.