Fujiama Roadshow „Rixpop Musik“ ab 14. August auf dem Alfred-Scholz-Platz

Als „Those Guys Berlin“ treten am 14. August die Nachwuchsmusiker Wynton Kelly Stevenson und Leo Pogodda auf dem Alfred-Scholz-Platz auf. (Foto: Morris Perry)
Berlin: Alfred-Scholz-Platz |

Neukölln. Der Alfred-Scholz-Platz entwickelt sich zu einem beliebten Treffpunkt. Die Reihe „Rixpop“, die hier ab dem 14. August läuft, trägt das ihre dazu bei.

Für zahlreiche Künstler und Kulturschaffende ist Nord-Neukölln und insbesondere die Karl-Marx-Straße ein Anziehungspunkt geworden. Bestes Beispiel dafür ist der „Fujiama Nightclub“ im Heimathafen. Der Regisseur, Choreograf und Coach Morris Perry hat die Veranstaltung im März 2011 ins Leben gerufen. In den regelmäßigen Musik- und Tanzshows bringt der Amerikaner junge Neuköllner Talente auf der Bühne mit professionellen Künstlern zusammen und gibt ihnen so die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum vorzustellen.

Auch bei der Reihe „Rixpop Musik“ werden die jungen Musiker dazu Gelegenheit haben – auf dem neu gestalteten Alfred-Scholz-Platz, der früher Platz der Stadt Hof hieß, und der sich an der Ecke Karl-Marx- und Ganghoferstraße befindet.

Auf einer fünf Mal sechs Meter großen Pkw-Anhängerbühne werden an den drei Veranstaltungstagen am 14., 21. und 28. August zwischen 16 und 22 Uhr acht Live-Acts zu sehen sein, darunter Those Guys Berlin (Blues, Funk, Loop Beats), Suska & Chikara (Deutscher Elektro-Pop) und Jam Connection (Funk, Soul-Pop, Rap).

Veranstalter sind das Unternehmen „diemarktplaner“ und der 2013 gegründete gemeinnützige Verein Spotlight Talent, der Nachwuchskünstler und professionelle Musiker beim Selbstmarketing, bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Erschließung neuer Auftrittsorte unterstützt. Gefördert wird die Reihe außerdem von Partnern wie der Aktion Karl-Marx-Straße und dem Rixbox-Bistro.

„Unser Ziel ist es, talentierte Live-Acts zu fördern, ihre Professionalität zu steigern und den regionalen Musikevent-Betrieb um ein neues Highlight zu bereichern, das in die Zukunft weist“, erklärt Morris Perry.

Für Gaumenfreuden sorgen Drinks und „Streetfood“. Auf dem Programm steht auch eine Streetart-Aktion, bei der ein Künstler jeden Tag ein großes Bild mit dem Publikum malt. SB

Weitere Infos unter www.spotlighttalent.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.