Märchen aus aller Welt im Körnerpark

Berlin: Kreativraum im Körnerpark |

Neukölln. Im Moritatenzelt im Körnerpark geht es an den vier Adventssonntagen international zu. Große und Kleine können sich jeweils von 14 bis 18 Uhr in magische Märchenwelten verzaubern lassen.

Wie könnte wohl Momotaro aussehen, der japanische Junge, der aus einem Pfirsich entspringt? Warum hat die ghanaische Spinne Anansi keine Haare mehr auf dem Kopf? Das und vieles mehr erfahren die Besucher.

Zu hören sind Märchen aus 17 Ländern. Das Besondere: Sie werden in der Originalsprache erzählt. Mimik, Gestik und farbenfrohe Bilder machen es für alle einfach, die Geschichten zu verstehen. Anschließend werden sie gemeinsam auf Deutsch besprochen.

Los geht es am Sonntag, 28. November. Auf dem Programm stehen deutsche, kroatische, polnische, chinesische und indische Märchen. Der Besuch ist kostenlos.

Wochentags gibt es Veranstaltungen für Neuköllner Schulklassen und Kita-Gruppen. Anmeldungen für die einstündigen Termine unter  902 39 24 31.

Das bunte Moritatenzelt mit seinen gemütlichen Sitzkissen befindet sich im Kreativraum im Körnerpark, Schierker Straße 8. sus

Weitere Informationen gibt es auf www.kultur-neukoelln.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.