Neuer Flyer informiert über Bestattungsmöglichkeiten auf Friedhöfen

Auf dem Parkfriedhof in direkter Nachbarschaft zum Britzer Garten gibt es ein Mosaikgarten mit Erd- und Urnenwahlstellen als letzte Ruhestätte für Kinder. (Foto: Bezirksamt Neukölln)

Neukölln. Der Bezirk verwaltet acht Bestattungsflächen, auf denen jährlich im Durchschnitt 1000 Personen beerdigt werden. Ein neuer Flyer der Friedhofsverwaltung informiert ab sofort über erweiterte Bestattungsmöglichkeiten im Bezirk.

Das Friedhofsamt reagiert damit auf die erhöhte Nachfrage nach besonderen Formen der Bestattung. „In den letzten Jahren ist die Zahl der Erdbestattungen deutlich zurückgegangen, während die Urnenbeisetzungen sehr viel gefragter und auch vielfältiger geworden sind“, erklärt Björn Dammann, Mitarbeiter der Neuköllner Friedhofsverwaltung. Der neue Flyer gibt einen kurzen Überblick über die acht Standorte der landeseigenen Friedhöfe und über sämtliche Beisetzungsmöglichkeiten, die auf jeder Bestattungsfläche gegeben sind.

So gibt es seit dem Spätsommer erstmals die Möglichkeit der Baumbestattung auf dem Friedhof Koppelweg. Unter ausgewählten Bäumen werden hier insgesamt 35 Urnenwahlstellen angeboten, die in die Wiesenlandschaft eingebettet sind. Auf den Friedhöfen an der Köpenicker Straße und der Buschkrugallee wurden erstmals Urnenstelen aufgestellt. Bei dieser Bestattungsform wird den Verstorbenen mit einer

gravierten Steinplatte gedacht. Eine besondere Ruhestätte für Kinder gibt es seit vergangenem Jahr auf dem Parkfriedhof am Buckower Damm. Kindern bis 13 Jahren kann hier im Ambiente eines liebevoll gestalteten Mosaikgartens gedacht werden. Ausführlichere Informationen bietet der Flyer. Diesen gibt es bei der Friedhofsverwaltung des Bezirks am Hüfnerweg 39 sowie unter http://asurl.de/136m. Weitere Infos unter  902 39 43 60. SB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.