Neuer Pate gefunden: Arcaden sind aktiv auf dem Boddinplatz

Centermanager Frederik Schmälter und Bürgermeisterin Franziska Giffey vor dem Spielplatz. (Foto: Bezirksamt)

Neukölln. Eine neue Patenschaft ist unter Dach und Fach: Ab sofort unterstützen die Neukölln Arcaden das Grünflächenamt dabei, den Spielplatz in der Mainzer Straße Ecke Boddinstraße sauber zu halten.

Am 8. Mai enthüllte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) vor Ort die Patenschaftsplaketten und übergab eine Urkunde an Centermanager Frederik Schmälter. Sein Unternehmen hat eine Reinigungskraft damit beauftragt, einmal pro Woche für Ordnung auf dem Spielplatz zu sorgen.

Es ist die zweite Patenschaft, die Neukölln geschlossen hat. Bereits seit April kümmert sich die Firma Universal-Gebäudemanagement um die Spielfläche auf dem Richardplatz. Die Idee zu der Zusammenarbeit mit Privatfirmen stammt aus der Bezirkskampagne „Schön wie wir“.

Bürgermeisterin Giffey spricht von „Bausteinen im Kampf gegen die Verwahrlosung des öffentlichen Raums und für einen lebenswerten Bezirk“. Centermanager Schmälter sagt: „Eine Spielplatzpatenschaft ist eine schöne Möglichkeit, ganz konkret etwas für eine gute Lebensqualität in unserem Kiez zu tun.“

Natürlich sind Mitarbeiter des Grünflächenamtes weiterhin unterwegs. Jede Woche untersuchen sie die Geräte auf allen 120 öffentlichen Spielplätzen auf ihre Sicherheit. Einmal im Jahr ist eine Hauptuntersuchung fällig. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.