Vom Kino ins Internet: Premiere für "Helden der Hauptstadt"

Berlin: Neukölln Arcaden |

Neukölln. Ein neues Filmformat hat am Freitag, 27. Februar, im Cineplex in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, seine Premiere. Der Film "Helden der Hauptstadt" ist nicht nur eine Serie, sondern gleichzeitig ein Internet-Projekt.

Die Serien-Filme verlassen das Medium Kino und Fernseher und ziehen in das Internet um. Die ersten Filme der neuen Hauptstadtserie werden noch im Kino zu sehen sein. Dann gibt es die weiteren Folgen nur noch in den Video-Portalen Youtube und Vimeo.

Außerdem können die Zuschauer im sozialen Netzwerk bei Facebook an der Produktion der Serien teilnehmen und auch ihre Ideen oder Musik einbringen. In Amerika hat das neue Format schon viele Zuschauer gefunden. Das soll nun auch in Berlin erreicht werden.

Die Serie wird ab März in vorerst fünf 30-minütigen Folgen auf Youtube und Vimeo online zu sehen sein. Statt im TV sind nun kostenfrei im Internet authentische Geschichten rundum Liebe, Intrigen und allem voran das Leben junger Leute zu sehen.

Die Berliner Webserie "Helden der Hauptstadt" zeigt die Geschichte von sechs vollkommen unterschiedlichen Charakteren. Der Held Max kehrt nach seinem gescheiterten Studium in seine Heimatstadt Berlin zurück. Ohne Perspektive streift er mit seinen Freunden durch den Kiez. Die wichtigsten Rollen spielen die Kindheitsfreunde Hassan und Agron, denen er nach 15 Jahren in einer Maßnahme des Jobcenters wieder begegnet.

Gemeinsam stolpert die ungewöhnliche Clique durch das Berliner Leben und sieht sich mit traumatischen Problemen konfrontiert, die weit über den Hartz-IV-Antrag hinaus gehen. Produziert wurden die fünf Web-Episoden von Filmemachern rund um den Autoren Ingo Vollenberg.

Die Premiere zum Serienstart ist am Freitag, 27. Februar, im Cineplex Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, Einlass ab 19.15 Uhr, Beginn: 20 Uhr. Weitere Infos auf www.helden-der-hauptstadt-serie.de.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.