Zweisprachige Autorenlesung am 26. Oktober 2016 mit Haydar Karataş

Wann? 26.10.2016 19:30 Uhr

Wo? To Spiti – Interkulturelles Frauen- und Familienzentrum, Morusstraße 18A, 12053 Berlin DE
Berlin: To Spiti – Interkulturelles Frauen- und Familienzentrum | Türkisch-deutsche Lesung des Romans “Nachtfalter | Perperık-a Söe”

Die zweite Lesung der 3. Kiezlesereise in Berlin-Neukölln gestaltet der türkische Autor Haydar Karataş. Er stellt seinen frisch erschienenen Roman “Nachtfalter | Perperık-a Söe” vor und liest daraus auf Türkisch und Deutsch vor. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für Fragen aus dem Publikum und gemeinsame Diskussion mit dem Autor.

Mittwoch, 26. Oktober 2016
19.30 Uhr | Einlass ab 19.15 Uhr
To Spiti – Interkulturelles Frauen- und Familienzentrum
Haus der Begegnung, Morusstraße 18A, 12053 Berlin

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten aus Neukölln und weit darüber hinaus. Der Eintritt ist frei.

Zum Autor


Der türkische Autor Haydar Karataş (*1973) veröffentlichte seit seiner Jugend Geschichten. Wegen seines Engagements bei einer linken Organisation kam er 1992 ins Gefängnis, wo er über zehn Jahre einsaß. Das Schreiben half ihm beim Überstehen dieser Zeit. Nach seiner Entlassung emigrierte er 2003 in die Schweiz, wo er seither lebt und arbeitet.

Bereits 1996 bis 2000 verfasste Haydar Karataş den Roman “Nachtfalter”, jedoch wurden sämtliche Aufzeichnungen während seiner Gefängniszeit beschlagnahmt. Erst 2007 konnte er den Roman rekonstruieren, 2010 erschien “Gece Kelebeği” in türkischer Sprache. Die deutschsprachige Ausgabe des Romans wurde von Sara Heigl übersetzt. “Nachtfalter | Perperık-a Söe” erschien im Oktober 2016 bei der J&D Dağyeli Verlag GmbH Berlin.

Über die Kiezlesereise


Im Rahmen der 3. Kiezlesereise finden vom 19. Oktober bis 9. November 2016 zweisprachige Autorenlesungen in Berlin-Neukölln statt. Seit 2014 organisiert die ehrenamtliche Initiative Kiezlesereise Lesungen in wechselnden Kiezen in Berlin: zweisprachig, mittwochabends, kostenfrei und für alle offen.
Im dritten Jahr führt die Kiezlesereise zu verschiedenen Leseorten in der Neuköllner Rollbergsiedlung. An vier Abenden tragen Autorinnen und Autoren verschiedener Genres ihre Texte zweisprachig vor, jeweils auf Deutsch und einer anderen Sprache. Anschließend stehen sie für Diskussion und Fragen zur Verfügung.

Die Kiezlesereise wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt. Unter Beteiligung des Quartiersmanagement Rollbergsiedlung.
Weitere Informationen über die Initiative und die einzelnen zweisprachigen Autorenlesungen erhalten Sie auf www.kiezlesereise.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.