Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt zum 41. Mal eröffnet

Neukölln. Das Bezirksamt veranstaltet in diesem Jahr zum 41. Mal den Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt rund um den Richardplatz. Weihnachtliche Klänge ertönen, der Duft von Glühwein, Schmalzkuchen und Gegrilltem schwebt über dem gesamten Richardplatz.

Was diesen Markt berlinweit einzigartig macht, ist das karitative Ziel, das von über 100 Vereinen, Organisationen und Verbänden unterstützt wird. Beinahe alles, was hier angeboten wird, kommt sozialen Projekten zugute. Auch mehrere Kirchengemeinden aus Neukölln sind vom 6. bis 8. Dezember mit Ständen vertreten.

Eröffnet wird der beliebte Markt am Freitag, 6. Dezember, um 17 Uhr von Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD). Von selbstgebasteltem Spielzeug und Geschenken aus Holz, Metall, Keramik und Papier über Kerzen, Kalender, Weihnachtsschmuck und Textilien reicht das Angebot auf dem 41. Rixdorfer Adventsmarkt. Natürlich findet man auf dem Richardplatz an diesem Wochenende auch typische Spezialitäten aus Neukölln, wie etwa Rixdorfer Liköre. Auch in diesem Jahr gibt es ein unterhaltendes Bühnenprogramm mit Chormusik, Trachtengruppen und verschiedenen Bands.

Weitere Attraktionen wie Ponyreiten, die Kamele mit den drei Weisen aus dem Morgenland und eine historische Polizeitruppe erwarten die Besucher. Die Schmiede am Richardplatz öffnet ebenfalls wieder ihre Türen. Auf die Kleinsten warten der Weihnachtsmann und eine Märchenhexe in ihrem Hexenhäuschen.

Höhepunkte sind unter anderem der Auftritt der Flintstones Big Band der Paul-Hindemith Musikschule am Sonntag um 16 Uhr, an den sich eine Weinversteigerung mit Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) und ein Auftritt des Cirkus Mondeo anschließen.

Der Markt hat am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Sonnabend von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.