Ausstellung "Heimisch"

Neukölln. Wie die beiden Dörfer Pampow und Blankensee in Vorpommern gemeinsam die Kunstgemeinde "Pampsee" gegründet haben, davon erzählt vom 1. Februar bis 6. April die Ausstellung "Heimisch" in der Galerie im Saalbau, Karl-Marx-Straße 141. Vernissage dieses außergewöhnlichen Kunstprojekts von Barbara Caveng namens "Mi kricht hier keener mehr wech" ist am 31. Januar um 18 Uhr. 2012 war die gebürtige Schweizer Künstlerin eine von drei Preisträgern des Wettbewerbs "Dörfer für Kunst. Kunst fürs Dorf" der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft des Deutschen Bauernverbandes. Während ihres sechsmonatigen Stipendiums hat Caveng Erzählungen der Einwohner notiert und anhand von Interviews, "Kunstkonferenzen" und Arbeitsgruppen etwas in Gang gesetzt, das das Leben in den Dörfern verändert hat, "Pampsee" eben.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.