Bewerbung zum Schöffen ist bis 31. Dezember möglich

Neukölln. Der Bezirk sucht derzeit insgesamt 477 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Tiergarten und Landgericht Berlin als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember.

Im ersten Halbjahr 2013 werden bundesweit die Schöffinnen und Schöffen sowie die Jugendschöffen für die Amtszeit von 2014 bis 2018 gewählt. Bewerber müssen ihren Wohnsitz im Bezirk haben und am 1. Januar 2014 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen müssen. Weitere Voraussetzungen für die Bewerbung sind unter anderem die gesundheitliche Eignung, die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter und keine hauptamtliche Tätigkeit in oder für die Justiz. Soziale Kompetenzen, Engagement und die Möglichkeit, Zeit zu investieren, um sich weiterzubilden, sind ebenso unabdingbar. Interessenten können sich für das Schöffenamt in Erwachsenenstrafsachen bis 31. Dezember dieses Jahres bewerben beim Bezirkswahlamt Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin. Für das Amt eines Jugendschöffen müssen die Bewerbungen ebenfalls bis 31. Dezember gerichtet werden an das Jugendamt Neukölln- JugGesAV 2, Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin. (Jugendschöffen).

Infos gibt es unter http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/kg/formularserver/schoeffen.html. Weitere Auskünfte gibt es unter 902 39 13 05 oder 902 39 41 49 (Erwachsenenschöffen) sowie 902 39 34 03.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden