Bilder der Dunkelheit

Neukölln. Unter dem Titel "Nachtbilder: Invisible People - Nightworkers" präsentiert die Bürgerstiftung Neukölln im Neuköllner Leuchtturm vom 11. April bis 23. Mai eine Ausstellung von drei Fotografen. Sie zeigt bei Nacht aufgenommene Fotos, überwiegend in schwarz-weiß. Hier kämpfen Kunstlicht und Mondschein gegen die Dunkelheit. Während Lorant Szathmary verlassene Gegenden fotografiert, bevorzugt Ser Lagania Großstädte wie New York oder Rom. Im Gegensatz zu diesen, meist menschenleeren Aufnahmen, steht in Amélie Losiers Serie der arbeitende Mensch im Mittelpunkt. Die Ausstellung in der Emser Straße 117 ist dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Mehr Infos gibt es unter 62 73 03 37.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.