Buschkowsky liest

Neukölln. Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD), hat mit seinem Sachbuch-Bestseller "Neukölln ist überall" unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. In seinem Buch beschreibt er den ungeschminkten Alltag in den Straßen und öffentlichen Einrichtungen des Bezirks. Buschkowsky glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich an Regeln halten. Wer den streitbaren Politiker und den Inhalt seines Buches aus erster Hand erleben möchte, dem bietet sich dafür am 14. März um 18 Uhr Gelegenheit bei einer Lesung mit Buschkowsky in der Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Der Eintritt ist frei.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden