Die Entwicklung der Stadt

Neukölln.Im Jahr vor seiner Eröffnung organisiert das "Kindl - Zentrum für zeitgenössische Kunst" die Reihe "Gäste", in der die einzelnen Räume der ehemaligen Brauerei erprobt werden. Im Bewusstsein der eigenen städtebaulichen und stadtsoziologischen Situation widmet sich der zweite Abend der Reihe am 13. November um 19 Uhr in der Trafozentrale am Sudhaus 2 (früher Werbellinstraße 50) dem Thema "Nachbarschaften: Die Entwicklung der Stadt". Es diskutieren Frauke Gerstenberg (raumlabor berlin), Cordelia Polinna (TU Berlin) und der Kunst- und Architekturkritiker Thibaut de Ruyter. Die Moderation übernimmt der Journalist Peter Schiering. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos unter www.kindl-berlin.de.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.