Erfolg für Bürgerinitiative

Neukölln.Die Bürgerinitiative "100% Tempelhofer Feld" kann auf ihren ersten großen Erfolg verweisen. Die Senatsverwaltung für Inneres hat nach Prüfung der Unterschriften eine Anzahl von 28 147 gültigen Stimmen festgestellt. Die Bürgerinitiative hatte in sechs Wochen 33 382 Unterschriften gesammelt. "Damit haben die Berliner ein deutliches Zeichen gesetzt, damit das Tempelhofer Feld unbebaut bleibt", betonte Pressesprecher Julius Dahms. Damit ist der Antrag auf Einleitung des Volksbegehrens über den Erhalt des Tempelhofer Feldes gestellt. Nun wird sich das Berliner Abgeordnetenhaus mit dem Antrag der Bürgerinitiative beschäftigen. Ziel ist es, das Tempelhofer Feld von jeder Bebauung frei zu halten und weiter für Sport, Veranstaltungen und Erholung zu nutzen. Das Tempelhofer Feld soll für zukünftige Generationen als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen werden.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden