Erster "Rixdorfer Kitsch- und Kunst Markt" am 28. April

Veranstalter Norbert Kleemann möchte den "Kitsch- und Kunst Markt" rund um den Richardplatz zu einer festen Institution machen. (Foto: Sylvia Richter)

Neukölln. Rings um den Richardplatz veranstaltet der Verein "traumpfad" am 28. April zum ersten Mal einen "Rixdorfer Kitsch- und Kunst Markt", auf dem Anwohner, Künstler und Kulturschaffende aus dem Kiez ihre Produkte anbieten.

Von 12 bis 18 Uhr können Besucher bummeln, stöbern und staunen. Nach dem Motto "Verkaufen ist Kunst" soll es hier allerhand geben, was Künstler, Kulturschaffende und Anwohner zu bieten haben: von Fotos und Postern über Kunsthandwerk, Keramik, Schmuck und Mode bis zu Antikem, Büchern und Musikinstrumenten. "Jeder aus diesem Kiez, der etwas Künstlerisches verkaufen möchte, kann bei uns mitmachen", sagt Norbert Kleemann vom Verein. Ein Trödelmarkt soll das aber ausdrücklich nicht werden. Rings um den Richardplatz sowie an weiteren Orten in maximal fünf Minuten Laufentfernung, werden die Stände verteilt. Auch zahlreiche Läden und Galerien in allen angrenzenden Straßen, zwischen Karl-Marx-Straße und Sonnenallee sowie zwischen Richardplatz und Saalestraße, sind Mal dabei. So verkauft die Jugendscheune am Richardplatz selbst bemalte Skateboards. Die Kreative Gesellschaft Berlin (KGB 44) in der Hertzbergstraße 1 bietet Neukölln-Souvenirs und -Bücher an. Auf dem Hof der Villa Rixdorf können Besucher unter anderem Schallplatten, Blechschilder und Comics erwerben. "Wir begrüßen es, wenn sich noch weitere Geschäfte und Einrichtungen aus den Nebenstraßen anschließen", sagt Kleemann.

Auch bei den Besuchern hofft er auf ein positives Echo, denn sollte der vom Quartiersmanagement Richardplatz Süd mit Mitteln des Programms Soziale Stadt finanzierte Markt ein Erfolg werden, wird es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben.

Ein zweiter "Kitsch- und Kunst Markt" rund um den Richardplatz findet auf jeden Fall am 26. Mai von 12 bis 18 Uhr statt. Interessierte Verkäufer können einen dreimal zwei Meter großen, überdachten Marktstand für 30 Euro mieten und sich für den ersten Markt noch bis zum 26. April anmelden unter anmeldung@kgb44.de, per Fax unter 53 21 74 02.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.