Felgentreu ist Kandidat

Neukölln. Die Neuköllner SPD hat auf ihrem Parteitag im Februar ihren langjährigen Vorsitzenden Fritz Felgentreu zum Bundestagskandidaten gewählt. Der 44-jährige Lehrer will seinen Schwerpunkt auf die Familien- und Bildungspolitik legen und sich im Bundestag unter anderem für ein soziales Mietrecht, die Förderung des sozialen Wohnungsbaus und die Stärkung des Quartiersmanagements in sozialen Brennpunkten einsetzen. Felgentreu ist stellvertretender Landesvorsitzender der Berliner SPD. Die Neuköllner SPD leitet er seit 2004. Von 2001 bis 2011 war er Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Bereits 2009 kandidierte er in Neukölln für den Deutschen Bundestag.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden