"Frerk du Zwerg" letztmals zu sehen

Kai Meyer spielt die Hauptfigur "Frerk", der sich im Stück dank seiner Fanatasie enorm wandelt. (Foto: Matthias Heyde)

Neukölln. "Frerk du Zwerg" heißt ein für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiertes Werk von Finn-Ole Heinrich. In der Neuköllner Oper ist das Stück, das im September Premiere feierte, in diesem Monat zum letzten Mal zu sehen.

Frerk ist eigentlich ein ganz normaler Junge. Aber er ist auch unglücklich. Sein Vater ist eine Lusche, seine Mutter redet viel zu viel und hat nur ihre Allergien im Kopf. Und sein Klassenkamerad Andi Kolumpeck verkloppt ihn ständig. Obwohl er eigentlich gar nicht so klein ist, rufen immer mehr Kinder ihn auf dem Schulhof: "Frerk Du Zwerg!" Aber Frerk hat ein Geheimnis. Und das erfährt man - im Theater. Nach dem Erfolg als Bestseller, nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis, hat Autor Finn-Ole Heinrich das Stück mit Schauspiel, Musik und Puppen für die Bühne der Neuköllner Oper eingerichtet. Die junge, preisgekrönte Regisseurin Roscha A. Säidow hat es in Szene gesetzt. Im September feierte das Kinderstück Premiere in der Neuköllner Oper in der Karl-Marx-Straße 131-133. Letzte Vorstellungen sind dort am 13., 19. und 20. Januar um 16 Uhr sowie am 23. und 24. Januar um 10.30 Uhr zu sehen. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und vor Ort.

Vorbestellungen unter 68 89 07 77 oder per E-Mail: tickets@neukoellneroper.de.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden