Fundstücke untersuchen

Neukölln. Bis zum 25. Mai zeigt der kunstraum t27 in der Thomasstraße 27 die Ausstellung "Together" der beiden in Berlin lebenden Künstler Steffen Kasperavicius und Jorge Lopes. Seit 2011 besteht zwischen beiden eine Kooperation mit dem Namen "ETAW". Sie untersucht das Wesen und den Wert von Materialien, die die Gesellschaft offenbar nicht (mehr) braucht: wie hölzerne, textile, elektronische oder metallene Straßenfundstücke. Die Ausstellung mit skulpturalen Bildobjekten und Installationen, die mittwochs bis sonntags von 15 bis 19 Uhr zu sehen ist, beleuchtet die künstlerische Zusammenarbeit und das Solo-Schaffen der Künstler. Infos unter www.kunstverein-neukoelln.de.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.