Fußgänger angefahren

Neukölln.Ein 23-jähriger Fußgänger überquerte am Abend des 29. Mai die Karl-Marx-Straße und lief in das Auto eines 24-jährigen, der seinerseits die Fahrspur nach links gewechselt hatte, um einen einparkendem Transporter auszuweichen. Der Fußgänger, der bei strömendem Regen auf dem Mittelstreifen gestanden hatte, war plötzlich auf die Fahrbahn gerannt, so dass der 24-Jährigen nicht mehr ausweichen konnte. Der Fußgänger wurde über die Motorhaube geschleudert, schlug mit dem Kopf gegen die Frontscheibe und stürzte seitlich gegen den einparkenden Transporter. Der Fußgänger erlitt Verletzungen am Kopf und am Oberkörper.
Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.