Fußgänger verletzt

Neukölln.Eine Verwechslung von Gas und Bremse führt am Montag, 12. August, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin wollte gegen 11 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Werbellinstraße zwei Fußgängern ausweichen. Dabei gab die 39-Jährige Gas statt zu bremsen. Die beiden Passantinnen wurden angefahren. Während eine 18-Jährige mit leichten Verletzungen am Ellenbogen sowie am Unterschenkel davon kam, wurde eine 61-Jährige gegen ein geparktes Auto geschleudert und kam mit einer Kopfverletzung in eine Klinik. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.