Geschichte eines Familienbetriebs

Neukölln.Am 8. November um 18 Uhr wird eine Ausstellung zum Familienunternehmen Grützmacher in den Räumen der Kreativen Gesellschaft Berlin (KGB44) in der Hertzbergstraße 1 eröffnet. Das Familienunternehmen war Mitbegründer des Rixdorfer Weihnachstmarktes. Rudolf Grützmacher und seine Frau Emilie bekamen 1922 die Genehmigung im Deutschen Reich, den Handel mit Weinen und Spirituosen zu betreiben. Der Firmensitz befand sich in der Hertzbergstraße 1. 1989 wurde das Unternehmen verkauft, die Firma Sommerfeld betrieb das Geschäft weiter bis 1995. Seit drei Jahren ist die KGB44 Nutzer der Räume. Die Ausstellung ist zum 30. November täglich von 12 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.