Gleisarbeiten entlang der U-Bahnlinie 7

Neukölln. Bis zum 7. Juni wird zwischen den Bahnhöfen Hermannplatz und Britz-Süd entlang der U-Bahnlinie 7 an den Gleisen gearbeitet. Sonntags bis donnerstags fahren die Züge daher nicht zwischen 22 und 3.30 Uhr.

Wie die Berliner Verkehrs-Betriebe (BVG) bekannt geben, werden die Arbeiten an den Gleisen der U-Bahnlinie 7 bis zum 7. Juni in einer zeitlich begrenzten Zeit sonntags bis donnerstags jeweils von 22 Uhr 3.30 Uhr stattfinden. Der Zugverkehr muss daher während der Nachtstunden unterbrochen werden. Tagsüber sowie am Pfingstsonntag, den 19. Mai, verkehren die Züge an allen Tagen im Regelbetrieb. Zu den Ausfallzeiten richtet die BVG Ersatzbusse ein, die wegen der Verkehrsverhältnisse jedoch nicht alle U-Bahnhöfe direkt anfahren können. Fahrgäste der Buslinie M 46, die sonst am U-Bahnhof Parchimer Allee in die U-Bahn umgestiegen sind, sollten weiter bis zur Haltestelle Buschkrugallee/Parchimer Allee fahren und dort in den Ersatzbus umsteigen. Wer sonst von der Linie 170 am U-Bahnhof Blaschkoallee in die U-Bahn umgestiegen ist, fährt weiter bis zur Haltestelle Buschkrug und steigt dort um in den Ersatzbus. Wegen der Arbeiten kann es zu Fahrzeitverlängerungen kommen.


Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.