Im KinderKulturMonat Oktober öffnen 44 Orte ihre Türen

Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey hat die Schirmherrschaft über das stadtweite Projekt. (Foto: Sylvia Baumeister)

Neukölln. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr organisiert der WerkStadt Kulturverein Berlin erneut einen KinderKulturMonat. 44 Einrichtungen, davon sieben in Neukölln, bieten 120 Events zum Mitmachen. Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey (SPD) hat die Schirmherrschaft übernommen.

Es gibt viel Kultur und Kunst zu entdecken in dieser Stadt. Vor allem in sozial benachteiligten Gebieten kommen Kinder aber kaum in Berührung mit solchen Angeboten. Ein aus den Niederlanden importiertes Projekt, der "KinderKulturMonat", vom WerkStadtKulturverein nach Berlin geholt, könnte daran etwas ändern. An allen Oktoberwochenenden gibt es 120 Angebote für Kinder und ihre Eltern an 44 Kunst- und Kultureinrichtungen in den Innenstadtbezirken. "Viele renommierte Einrichtungen öffnen ihre Türen", kündigte Dr. Franziska Giffey (SPD) zum Projektstart an. Berühmte Häuser wie die Berliner Philharmonie bieten beispielsweise Kinderführungen im Backstage-Bereich. Das Klingende Museum veranstaltet einen Workshop, bei dem Kinder und Eltern Instrumente ausprobieren können. In der Deutschen Oper gibt es neben einer Führung hinter den Kulissen auch einen Kinderchor-Workshop und Ballett zu Anfassen. Weitere Angebote für die ganze Familie reichen von künstlerischen Workshops über Stadterkundungen bis hin zu Kino-, Tanz- und Theateraufführungen. Alle Sparten der Bildenden Kunst, Musik, Theater, Tanz und Film sind vertreten. Auch sieben Neuköllner Einrichtungen machen mit, darunter die beiden kommunalen Galerien im Saalbau und im Körnerpark, die Neuköllner Oper und das Schillerpalais.

"In allen Einrichtungen, so lautete dieses Jahr die Bedingung für eine Teilnahme, erhalten die Kinder eine aktive Form der Kunstvermittlung", erklärte Projektleiter Nikolaus Schrot. Eine besondere Form des Mitmachens bietet der Kunstparcours, bei dem Schüler aus drei Neuköllner Schulen unter Anleitung von Künstlern an verschiedenen Stationen Werke kreieren. Gezeigt werden diese auf einer Abschlussfeier mit Ausstellung am 25. Oktober im KinderKünsteZentrum, Ganghoferstraße 3. Im Vorfeld getestet wurden einige Angebote übrigens von Kinderreportern aus zwei sechsten Klassen der Regenbogen-Schule im Rollbergkiez. Ihre Berichte sind nachzulesen unter http://kinderkulturmonat.de/.

Das Programm gibt es unter www.kinderkulturmonat.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.