Lesung mit Ursula Reinhold

Neukölln. Am Dienstag, 18. Dezember, findet eine Lesung in der Galerie R31 in der Reuterstraße 31 statt. Die Lesung beginnt um 11 Uhr und ist Teil der "Treffen vor Ort" des interkulturellen Seniorenprojekts im Reuterkiez. Autorin Ursula Reinhold liest aus ihrer Autobiografie "Gemütlichkeit, Erinnerungen an Kindheit und Jugend im zerstörten Berlin". Ursula Reinhold ist in einer Gartenkolonie an der Grenze von Treptow zu Neukölln aufgewachsen. Im Mittelpunkt der Lesung stehen Reinholds Erinnerungen an das erste Friedensweihnachten in der Nachkriegszeit. Aber auch ihre Erinnerungen an das Leben in der Gartenkolonie, an die Schrecken des Zweiten Weltkriegs und die Trennung Berlins in Ost und West werden zur Sprache gebracht. Im Anschluss haben die Teilnehmer Gelegenheit, eigene Erinnerungen an die Nachkriegszeit sowie an große Feste wie Weihnachten, das Zucker- oder Opferfest auszutauschen. Nähere Informationen bei Projektleiterin Ursula Bach, 611 96 11.
Sandra Schork / san
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden