Mode aus Werkstätten

Neukölln. Das Modenetzwerk Nemona stellt sich noch bis zum 5. April mit einem Verkaufsstand bei Karstadt am Hermannplatz vor. Die 16 Berliner Designer verbindet das Modemachen in Werkstätten. Diese Idee wird auch von der Wirtschaftsförderung und von Berlin Partner unterstützt. Von Tageskleidung über Accessoires bis hin zur abendtauglichen Kleidung bietet das Netzwerk für jeden Geschmack etwas an. Die Designer arbeiten mit ökologischen Stoffen und produzieren in und um Berlin zu fairen Bedingungen. Der Nemona Pop Up Shop geht am 4. April ab 18 Uhr mit einer Finissage zu ende.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.