Nirgendwo statt überall

Neukölln. "Neukölln ist nirgendwo - Nachrichten aus Buschkowskys Bezirk" lautet der provokante Titel eines Buches, das der Journalist Roman Schack im Sommer veröffentlicht hat. In Anlehnung an Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowskys Werk "Neukölln ist überall" zeichnet der Nord-Neuköllner ein anderes Bild von diesem Bezirk, das er aber nicht als Gegenthese, sondern als Ergänzung zum Buch des Bürgermeisters verstanden wissen möchte. Am 5. Dezember liest der Autor im Café Pappelreihe in der Kienitzer Straße 109 aus seinem Buch, der Eintritt ist frei.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.