Präventionsmesse für Schüler vom 12. bis 14. März

Neukölln. Jugendliche müssen den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol erlernen. Deshalb führen die Abteilung Bürgerdienste und Gesundheit des Bezirksamts und die Guttempler Berlin-Brandenburg vom 12. bis 14. März eine Präventionsmesse zum Thema Alkohol und Sucht durch.

"Na klar, no drinks - no drugs - no problem: Fit für die Straße!" lautet der Titel der Messe für Schüler der Klassenstufen zehn bis 13, die schon seit vielen Jahren im Guttempler-Haus in der Wildenbruchstraße 80 stattfindet. Ziel ist es, Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren, um die Unfallrisiken gerade in der Gruppe der Fahranfänger zu reduzieren. Das geschieht auf sehr vielfältige und auch unterhaltsame Art und Weise. Zahlreiche Kooperationspartner, wie Polizei, Ordnungsamt, BVG oder die Suchtberatung Vista klären über Alkoholkonsum und die Folgen auf. Mit dabei sind auch der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS), der einen Fahrsimulator zur Verfügung stellt und die Dekra, die ein Verkehrsquiz anbietet. Auch Fragen rund um den Führerschein sowie zur Kriminal- und Unfallprävention werden erörtert. "Die Veranstaltung ist in den letzten Jahren stets gut angenommen worden, weil es Informationen in allen Bereichen gibt", berichtet Wolfgang Jas, Suchthilfekoordinator der Abteilung Gesundheit beim Bezirksamt. Die Veranstaltungen beginnen an allen drei Tagen um 8.30 Uhr, 10.30 Uhr und 12.30 Uhr und dauern etwa eineinhalb Stunden an. Es gibt noch einige freie Termine für Schulklassen.

Anmeldungen nimmt Klaus-Peter Doettloff von den Guttemplern entgegen unter 0170/832 37 37.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden