Restaurierte Orgel wird eingeweiht

Neukölln. Die Gemeinde Rixdorf feiert am 14. und 16. Dezember die feierliche Einweihung ihrer restaurierten Orgel in der Magdalenenkirche an der Karl-Marx-Straße 201.

Die Orgel aus dem Jahr 1879 wurde in diesem Jahr wegen erheblicher klanglicher und technischer Beschädigungen mit Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie restauriert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 275 000 Euro. Ein Teil der Restaurierungskosten stammt aus Spenden von Privatleuten und Unternehmen. Respektvoll wird die Orgel seit Jahren in der Gemeinde als "Königin" bezeichnet. Beim Orgelkonzert am Freitag, 14. Dezember, um 19 Uhr spielt Kirchenmusikerin Anke Meyer Werke von Johann Sebastian Bach und aus der deutschen und französischen Romantik. Als Gäste werden die Schirmherrn, Superintendentin Viola Kennert und Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) Grußworte sprechen. Zu Jazzmusik wird im Anschluss ein kaltes Buffet gereicht.

Zur liturgischen Einweihung im Gottesdienst am Sonntag, 16. Dezember, um 11 Uhr lässt Professor Dr. Gunter Kennel die Orgel erklingen. Die Predigt hält Superintendentin Viola Kennert. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Rixdorfer Kantorei und dem Chor der Herrnhuter Brüdergemeine unter Leitung von Anke Meyer. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen in der Karl-Marx-Straße 201 ist frei.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden