Schüsse und Cannabis

Neukölln. In der Nacht vom 18. zum 19. Juni alarmierten Passanten, die in der Treptower Straße unterwegs waren, die Polizei. Sie waren aus einer Wohnung heraus beleidigt und beschossen worden. Die Beamten fanden den Täter schnell in einer Erdgeschosswohnung. Sie nahmen den 22-Jährigen und dessen Bekannten vorläufig fest. Bei der Waffe handelte es sich offenbar um eine Schreckschusspistole. Sie wurde sichergestellt. Außerdem konfiszierten die Polizisten einige Cannabispflanzen, die sie in der Wohnung gefunden hatten. Die Männer wurden zur Blutentnahme gebracht.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.