Streit im Rockermilieu

Neukölln.Zu einer Auseinandersetzung wurde die Polizei am Montag, 26. November, gegen 20 Uhr in die Karl-Marx-Straße gerufen. Rund 30 Personen waren in Streit geraten, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Dabei wurde auch Reizgas versprüht. Dadurch erlitten auch mehrere Polizisten Atemwegsreizungen. Kurzzeitig verlagerte sich das Gerangel auf die Fahrbahn, der Verkehr wurde behindert. Zudem bedrohte ein 44-Jähriger einen Polizisten mit einem Messer. Erst nachdem sich die Beamten mit Pfefferspray verteidigten, ließ der Angreifer die Waffe fallen und wurde festgenommen. Die Beteiligten wurden von der Polizei dem Rockermilieu zugeordnet. Die Personalien wurden festgestellt, die Polizisten erteilten Platzverweise und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs ein.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden