Stummfilm im Rollberg

Neukölln.In der Reihe "Stummfilme im Rollberg", die an jedem ersten Mittwoch im Monat im Förderverein Morus 14 gezeigt werden, ist am 6. November das tschechoslowakisch-österreichische Ehedrama "Ekstase" aus dem Jahr 1933 mit Hedy Lamarr zu sehen. Der 85 Minuten lange Stummfilm wird mit Live-Musik begleitet - unter der künstlerischen Leitung von Francois Regis. Außerdem gibt es einen Überraschungsgast aus der Berliner Kunstszene. Los geht es um 20 Uhr in der Morusstraße 14. Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende für die Arbeit der Schülerhilfe Rollberg des Fördervereins wird gebeten.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.