Überfall auf Behinderten

Neukölln. Besonders feige waren am Nachmittag des 10. Dezember drei Jugendliche, die in einem Einkaufszentrum in der Karl-Marx-Straße einen geistig behinderten Mann überfielen. Der 44-Jährige war gegen 17.30 Uhr in der Ladenpassage unterwegs, als das Trio von ihm an einer Rolltreppe Wegezoll verlangte. Anschließend entrissen sie ihrem Opfer eine Einkaufstüte, in der sich auch das Portemonnaie befand, und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Überfallene kam mit dem Schrecken davon. Das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 ermittelt nun wegen gemeinschaftlichen Raubes.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden