Verletzte bei Wohnhausbrand

Neukölln. Mehrere Menschen sind am 18. März beim Brand eines sechsgeschossigen Wohnhauses in der Elsenstraße verletzt worden. Gegen 9 Uhr hatten Passanten das Feuer im ersten Obergeschoss bemerkt. Die Mieterin der ausgebrannten Wohnung erlitt schwere Brandverletzungen und zog sich außerdem Verletzungen beim Sprung von ihrem Balkon zu. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt 17 Anwohner mussten vor Ort wegen Rauchgasverletzungen behandelt werden. Die Feuerwehr rettete drei Menschen über Fluchthauben. Die anderen Mieter hatten sich selbst in Sicherheit gebracht. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile konnte die Feuerwehr verhindern. Die Ursache des Brandes ist unklar.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden