Wissenschaft und Kunst

Neukölln. Der Kunstverein Neukölln widmet dem Verhältnis von Naturwissenschaft und zeitgenössischer Kunst im kunstraum t27 eine dreiteilige Ausstellungsreihe. Den Anfang macht vom 22. September bis 21. Oktober das erste Modul "Situative Systeme". Gezeigt werden künstlerische Arbeiten von Marcus Ahlers und Susanne Britz. Die Ausstellungsreihe wird begleitet von Vorträgen, Exkursionen, Projektionen und Performances. Der kunstraum t 27 in der Thomasstraße 27 hat mittwochs bis sonntags von 15 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.kunstverein-neukoelln.de.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden