Bally-Wulff-Stiftung macht Geschenke

Neukölln. Die Firma Bally Wulff stellt Spielautomaten her und sie hat ihren Sitz am Maybachufer 48. Im Jahr 2011 gründete sie eine Stiftung - und die verschenkt nun zehn Kickertische an Jugendhäuser im Bezirk.

Der Geschäftsführer der Stiftung, Wolfram Seifert, hat die Einrichtungen gemeinsam mit dem Jugendamt ausgesucht. "Wir freuen uns sehr über solche Unternehmen in unserem Bezirk", sagt Jugendstadtrat Falko Liecke CDU).

Die Kicker gehen in alle Neuköllner Ortsteile. Im Norden des Bezirks werden der Mädchentreff Madonna in der Briesestraße, das Jugend-, Kultur- und Werkzentrum Grenzallee, das Nachbarschaftsheim Neukölln am Körnerpark und das Interkulturelle Kinder- und Elternzentrum am Tower in der Oderstraße bedacht.

In Britz freuen sich die jungen Besucher des Anton-Schmaus-Hauses in der Gutschmidtstraße und des Kinderclubhauses Sternschnuppe in der Hannemannstraße über die Kicker. Ebenfalls Tischfußball spielen können die Gäste des Rudower Kinderclubhauses Zwicke am Zwickauer Damm und des Jugendclubs NW 80 im Neudecker Weg.

Und auch Buckow geht natürlich nicht leer aus: Der Verein Südstadt wird beschenkt, - ebenso wie der Abenteuerspielplatz im Wildhüterweg.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.