Dussmann-Mitarbeiter engagierten sich beim Social Day

Die Schirmherrin des Campus Rütli Christina Rau, Catherine von Fürstenberg-Dussmann und Stadträtin Franziska Giffey eröffneten den Social Day. (Foto: KT)

Neukölln. Ein ungewöhnliches Bild bot sich am 17. September im Hort des Campus Rütli in der Nansenstraße 10. Männer und Frauen in roten Arbeitsanzügen waren beim Herbstputz.

Es war bereits der zweite Social Day der Dussmann-Mitarbeiter im Reuterkiez. Vor einem Jahr schon hatten sie den Kiosk auf dem Reuterplatz neu gestaltet. In diesem Jahre hatten 45 Mitarbeiter aus der Verwaltung der Dussmann Group ihren Schreibtisch mit Gartenwerkzeug getauscht. Der Garten wurde sauber gemacht, die Klettergerüste neu gestrichen und Blumen gepflanzt. Im Gebäude beschäftigten sich die Dussmann-Mitarbeiter mit Reinigungsarbeiten und reparierten Spielzeug.

Die Vorsitzende des Stiftungsrates der Dussmann Group, Catherine von Fürstenberg-Dussmann, freute sich darüber, dass sich so viele Mitarbeiter für einen guten Zweck engagieren. "Als besondere Überraschung haben wir noch zwei Holzhäuser für die Kinder mitgebracht, in denen das Spielzeug aufbewahrt werden kann." Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey (SPD) sagte, dass dieses soziale Engagement eines Unternehmens ein wichtiges Zeichen gerade im Norden von Neukölln sei. 150 Kinder werden im Hort des Campus Rütli sowohl vor dem Unterricht als auch am Nachmittag bis 18 Uhr betreut.

"Es ist für viele Kinder zu einem zweiten zu Hause geworden." Im Kiez gibt es nicht viele freie Flächen, so dass gerade für die sechs- bis zehnjährigen Schulkinder der Spielplatz im Hort sehr wichtig ist.

Als besonderer Höhepunkt wurde an diesem Tag die neue Bibliothek eingeweiht. "Es ist ein Grundgedanke bei Dussmann, sich für soziale Projekte zu engagieren", sagte Dirk Brouwers, Vorsitzender des Vorstandes Dussmann Group.

Die Firma Dussmann hatte sich nach dem Erfolg des Social Days im vorigen Jahr entschieden, sich wieder im Reuterkiez zu engagieren. Neben 15 000 Euro Sponsoring haben die Dussmann-Mitarbeiter im Garten die Fußballtore neu aufgebaut, das Gerüst für die Rutsche neue gestrichen und viele Blumen gepflanzt und Blumenzwiebeln gesteckt.

Für die Kinderbibliothek wurden zwei Laptops mitgebracht, damit die Kinder dort auch ihre Schulaufgaben machen können.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.