Frieden zwischen Nachbarn stiften: Bezirkswahlamt sucht Schiedsperson

Neukölln. Männer und Frauen, die im Bezirk leben, können sich für das Ehrenamt der Schiedsfrau oder des Schiedsmannes bewerben. Die Frist läuft noch bis 31. Dezember.

Das Amt muss neu besetzt werden, weil eine Schiedsperson ausgeschieden ist. Die Hauptaufgabe der ehrenamtlich tätigen und unparteiischen Schiedsfrauen und -männer liegt im Schlichtungsverfahren. So wird beispielsweise bei Nachbarschaftsstreitigkeiten zwischen den Beteiligten nach einer Lösung gesucht. Dafür ist eine geringe Gebühr zu entrichten.

Die Schiedsperson, die im Bezirk Neukölln ihren Wohnsitz haben muss, wird nach Prüfung der erforderlichen Voraussetzungen für die Dauer von fünf Jahren – also bis zur nächsten Legislaturperiode - von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gewählt. Wer Interesse hat, kann sich bis zum 31. Dezember schriftlich beim Bezirkswahlamt Neukölln in der Karl-Marx-Straße 83, 12040 Berlin, melden oder per E-Mail unter bezirkswahlamt@bezirksamt-neukoelln.de. SB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.