Quartiersmanagement Donaukiez ruft Bewohner zur Pflege von Baumscheiben auf

Neukölln. Der Donaukiez hat kaum Grünflächen, dafür aber Straßenbäume. Auf Anregung des Quartiersmanagements (QM) pflegen Anwohner und Gewerbetreibende schon seit Jahren einige Baumscheiden im Kiez. Weitere Baumpaten sind gern gesehen und können für die Erstbepflanzung Mittel beantragen.

Das Quartiersmanagement-Gebiet (QM) Donaustraße-Nord wird im Westen von der Karl-Marx-Straße, im Norden vom Hermannplatz, im Osten durch die Sonnenallee und im Süden von der Erkstraße begrenzt. Grün- und Freiflächen sind hier nicht vorhanden, das Straßenbild wirkt ungepflegt. Mithilfe der Aktion "Grünes Wohnumfeld" versucht das seit QM, diese Situation zu verbessern. Seit 2010 treffen sich mehrmals im Jahr Anwohner, Gewerbetreibende und QM-Manager, um ungepflegte und verwilderte Baumscheiben im Kiez zu verschönern.

"Das ist unsere einzige Möglichkeit, etwas mehr Grün ins Straßenbild zu bringen", sagt QM-Managerin Juliane Willerbach. Mit Schubkarre, Harken und Schaufel zog sie dieser Tage zum Frühjahrsauftakt erneut mit einigen Baumpaten quer durch die Straßen. Unterstützt wurden sie dabei von fachkundigen Beratern der Firma Hoffmann Umweltconsulting, die dabei helfen, für jede Baumscheibe die passenden Pflanzen zu finden. An den Aktionstagen säubern die Paten zunächst die Baumscheiben von Zigarettenkippen und anderem Müll. Danach werden ringsum frische Grün- und Blühpflanzen angepflanzt. Juliane Willerbach: "Auf diese Weise haben die Paten im Gebiet bisher immerhin etwa 45 Baumscheiben verschönert."

Heike Brenn und Petra Tuschek vom Verein Weitblick der Behindertenhilfe pflegen schon seit sechs Jahren eine Baumscheibe in der Erkstraße 19. "Es kostet gar nicht so viel Zeit und wir machen es gern", sagen sie. Auch um ein paar verwaiste Straßenbäume kümmern sich Teilnehmer der Aktion an diesem Tag. "Es gibt noch genug freie Baumscheiben von denen wir hoffen, dass sich auch für sie bald Paten finden", stellt Juliane Willerbach fest. Wer mitmachen möchte, kann beim QM bis zu 250 Euro für die Erstbepflanzung beantragen, sollte sich aber im Gegenzug dazu verpflichten, die Baumscheibe regelmäßig zu betreuen.

Auskünfte erteilt das QM-Büro in der Donaustraße 7 unter 34 62 00 69 oder -70 sowie per E-Mail an info@qm-donaustrasse.de

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.