Sammelaktion für Obdachlose: Wer möchte ein Paket spenden?

Neukölln. Weihnachtsgeschenke für die Ärmsten der Armen: Das Diakonie-Haus Britz sammelt bis zum 20. Dezember Pakete für Obdachlose. Abgabestellen gibt es im ganzen Bezirk.

Die große Bescherung soll während des Weihnachtsessens am 25. Dezember um 14 Uhr stattfinden – und zwar in der Tee- und Wärmestube an der Weisestraße. Wer den Menschen, die auf der Straße leben, ein wenig Freude machen möchte, sollte folgende Dinge packen: Unterwäsche und Socken (neu), Schal, Handschuhe, Mütze, Winter- oder Wetterjacke oder einen Pullover, Schokolade, Konserven. Auf das Paket sollte die Kleidungsgröße (S-XL) geschrieben werden und ob das Paket für eine Frau oder einen Mann bestimmt ist.

Möglichkeiten, die Geschenke abzuliefern, gibt es viele. Der Hausmeister des Hauses Britz, Buschkrugallee 131, nimmt Spenden werktags von 10 bis 16 Uhr entgegen. Die Tee- und Wärmestube Weisestraße 34 ist sonntags, montags und mittwochs von 9 bis 11 Uhr sowie mittwochs und freitags von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Außerdem machen drei Kirchen bei der Aktion mit. Die Johann-Christoph-Blumhardt-Gemeinde, Buckower Damm 59, freut sich montags von 9 bis 12 und mittwochs von 17 bis 19 Uhr über Pakete. Die Gemeinde Bruder Klaus, Bruno-Taut-Ring 9, nimmt sie mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 13 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 11 Uhr entgegen. Die Hephatha-Gemeinde, Fritz-Reuter-Allee 130, schließlich sammelt montags von 9 bis 11 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie mittwochs und freitags von 14.30 bis 17 Uhr. Wer mag, kann sein Paket auch per Post an eine der Einrichtungen versenden. sus

Weitere Informationen gibt es im Haus Britz unter  0163/689 04 91 oder t.devachroi@diakoniewerk-simeon.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.