Seniorenvertretung steht fest

Berlin: Rathaus Neukölln |

Neukölln. Von 74 814 wahlberechtigten Senioren im Bezirk haben 4169 ihre Stimme abgegeben. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 5,54 Prozent.

Diese Zahl klingt zunächst dürftig. Bei der letzten Seniorenvertreter-Wahl im Jahr 2011 lag die Wahlbeteiligung jedoch wesentlich niedriger, nämlich bei nur rund 0,4 Prozent. Persönlich im Wahllokal gaben 1222 Senioren ihre Stimme ab, per Briefwahl waren es 2947. „Ich freue mich über die gestiegene Wahlbeteiligung und gratuliere den gewählten Mitgliedern herzlich zur Berufung in die Seniorenvertretung Neukölln. Ich wünsche mir, dass sie engagiert, streitbar und konstruktiv die Interessen der Neuköllner Seniorinnen und Senioren vertritt und freue mich auf die Zusammenarbeit“, verkündete Jochen Biedermann (Bündnis 90/Grüne), Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste.

Am 10. April berief Biedermann öffentlich die 13 neuen Mitglieder zur Seniorenvertretung, die sich danach zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammenfanden und einen neuen Vorstand wählten. Diesem gehören an: Erwin Bender (Vorsitzender), Eugen Koch (stellvertretender Vorsitzender), Hans Peter Clausen (Schriftführer) und Werner Eichholz (Schatzmeister). Die erste öffentliche Sitzung der neuen Seniorenvertretung findet am 20. April 14 Uhr im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, Raum A 203, statt. SB

Weitere Infos zur Wahl sowie die Wahlergebnisse sind zu finden unter www.berlin.de/ba-neukoelln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.