Socken und Kaffee dringend gesucht: Obdachlose brauchen Hilfe

Bei den derzeit eisigen Nächten ist die Notübernachtung an der Teupitzer Straße 39 voll besetzt. Um die Menschen gut zu versorgen, werden Spenden gebraucht.

Jeden Tag ab 19 und bis 7 Uhr am nächsten Morgen finden 25 obdachlose Männer Unterkunft in der Kältehilfestation. Hier bekommen sie abends eine warme Mahlzeit und morgens ein kleines Frühstück.

Sie können duschen, ihre Wäsche waschen und sich mit neuer Kleidung versorgen. Aber genau daran mangelt es momentan. Dringend gebraucht werden zum Beispiel Unterwäsche, Unterhosen und dicke Socken. Sehr willkommen sind aber auch Lebensmittel wie abgepackte Wurst und Käse, Wiener Würstchen und ganz besonders Kaffee.

Wer etwas spenden möchte, gebe die Sachen beim Träger der gemeinnützigen Gesellschaft „Kubus“, an der Teupitzer Straße 39 ab. Größere Posten werden auch abgeholt.

Weitere Informationen gibt es unter 810 33 50 und www.kubus-berlin.de/kaeltehilfe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.