Spielautomatenhersteller spendet Laptops für elf Jugendeinrichtungen

Die Mitarbeiter von elf Neuköllner Jugendeinrichtungen freuen sich über die Spende. (Foto: Klaus Teßmann)
Berlin: Jugendclub Sunshine Inn |

Neukölln. Der Spielautomatenhersteller Bally Wulff spendete elf Laptops an Neuköllner Jugendeinrichtungen. Gemeinsam mit Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) hat Geschäftsführer Wolfram Seiffert die Geräte am 28. April im Jugendclub Sunshine Inn, Sonnenallee 273, übergeben.

Die Laptops sind nicht neu. Sie haben schon drei Jahre lang ihren Dienst in der Firma verrichtet. Wie Wolfram Seiffert erklärte, wurden die Geräte überholt und neu installiert. Sie sollen nun in verschiedenen Jugendeinrichtungen für die Hausaufgabenhilfe oder Projektarbeit eingesetzt werden. Seiffert kündigte an, dass es im April nur die ersten Laptops waren, weitere Geräte sollen folgen.

Es ist nicht die erste Spende des Unternehmens. Regelmäßig stellt die Bally Wulff Stiftung finanzielle Unterstützung für soziale Einrichtungen zur Verfügung. „Es ist ein traditionelles Unternehmen in Neukölln“, erklärte Stadtrat Liecke, dass sich vor allem in der Jugendarbeit und im Sportbereich regelmäßig sozial engagiert. Jugendstadtrat Liecke freut sich über das Engagement: „Für viele freie Träger ist es nicht einfach, an technische Ausstattung zu kommen.“ In vielen Fällen bleibt einfach kein Geld dafür übrig. Mit den Laptops in den Jugendclubs hat jetzt jeder Jugendliche die Chance, sich mit den Geräten zu beschäftigen. Soziales Engagement in Unternehmen, "das ist es, was Neukölln braucht", fügt Liecke an.

Als größter Gewerbemieter und einer der größten Arbeitgeber in Neukölln hat Bally Wulff das Ziel, vorrangig Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten des Bezirkes zu unterstützen.

Lokal engagiert

So wurde im März 2011 die „Bally Wulff Stiftung – zur Unterstützung Neuköllner Kinder“ gegründet. Sie hat das Ziel, das seit Jahrzehnten praktizierte soziale Engagement im Rahmen einer eigenen Stiftung zu bündeln.

Als kontinuierliche Maßnahme spendet die Stiftung regelmäßig Gelder oder Tischkicker an eine der vielen sozialen Einrichtungen vor Ort. Bally Wulff organisiert in Kooperation mit dem Jugendamt Neukölln und dem Berliner Tischkickerverband jährlich ein großes Kickerturnier für Kinder und Jugendliche. Und das ist inzwischen zu einer bekannten und begehrten Veranstaltung geworden. „Die Turniere kommen gut“, weiß Geschäftsführer Wolfram Seiffert. „Darüber waren wir selbst sehr erstaunt.“ Das nächste Turnier ist für den 8. Juli auf dem Firmengelände von Bally Wulf am Maybachufer geplant. Dafür laufen ab 20. Mai die Anmeldungen. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.